Национальный цифровой ресурс Руконт - межотраслевая электронная библиотека (ЭБС) на базе технологии Контекстум (всего произведений: 497873)
Консорциум Контекстум Информационная технология сбора цифрового контента
"Уважаемые СТУДЕНТЫ и СОТРУДНИКИ ВУЗов, использующие нашу ЭБС. Рекомендуем использовать новую версию сайта."

Учебно-методическое пособие по немецкому экономическому языку "Deutscher Mittellstand. Zur Geschichte der Entwicklung" (90,00 руб.)

0   0
АвторыБорисова Людмила Митрофановна
ИздательствоВоронеж
Страниц28
ID670099
АннотацияУчебно-методическое пособие содержит аутентичные тексты, отражающие основные тенденции развития малого и среднего бизнеса в Германии, играющего исключительную роль в развитии современной экономики в Германии.
Кому рекомендованоРекомендовано для бакалавров и магистров направления Экономика, Менеджмент очной, очно-заочной и заочной форм обучения экономического факультета
Учебно-методическое пособие по немецкому экономическому языку "Deutscher Mittellstand. Zur Geschichte der Entwicklung" / Л.М. Борисова .— : Воронеж, 2017 .— 28 с. — 28 с.

Предпросмотр (выдержки из произведения)

Учебно-методическое_пособие_по_немецкому_экономическому_языку_Deutscher_Mittellstand._Zur_Geschichte_der_Entwicklung.pdf
МИНИСТЕРСТВО ОБРАЗОВАНИЯ И НАУКИ РФ ФЕДЕРАЛЬНОЕ ГОСУДАРСТВЕННОЕ БЮДЖЕТНОЕ ОБРАЗОВАТЕЛЬНОЕ УЧРЕЖДЕНИЕ ВЫСШЕГО ОБРАЗОВАНИЯ ВОРОНЕЖСКИЙ ГОСУДАРСТВЕННЫЙ УНИВЕРСИТЕТ Кафедра немецкой филологии Учебно- методическое пособие по немецкому экономическому языку «Deutscher Mittelstand. Zur Geschichte der Entwicklung» для бакалавров и магистров направления Экономика, Менеджмент очной, очно-заочной и заочной форм обучения экономического факультета Составитель: Борисова Л.М. ВОРОНЕЖ 2017 1
Стр.1
Thema: Unternehmen und Maerkte. Alle folgenden Informationen sind richtig. Gehen Sie aus dem folgenden Ja Text Nein 1. Im Ausland treten die Mittelstaendler bislang nur selten auf. 2. Der Strukturwandel ist auch an Taetigkeitsfeldern der kleinen und mittelstaendischen Betriebe nicht vorbeigegangen. 3. Ueber die Haelfte ihres Budgets stecken die mittelstaendischen Firmen in Verwaltung und Produktion. 4. 27% der mittelstaendischen Firmen planen Internet-Auftritt in den kommenden Jahren. Text № 1. Mittelstand- Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Im deutschen Mittelstand dominieren kleine Betriebe mit weniger als zehn Beschäftigten. Zusammen entfalten diese Firmen eine enorme wirtschaftliche Kraft- über ein Drittel aller in Deutschland getätigten Investitonen geht auf ihr Konto. Im Ausland treten die Mittelständler dagegen bislang nur selten auf. In Deutschland gibt es derzeit rund 1,1 Millionen mittelständische Betriebe - Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern. Diese wichtige Stütze der deutschen Wirtschaft wurde kürzlich von einer gemeinsamen Studie des Magazins impulse, der Dresdner Bank und des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn näher beleuchtet. Die wichtigsten Ergebnisse: 3 hervor?
Стр.3
Quellen: Dresdner Bank. impulse, Institut für Mittelstandsforschung, Bonn. Institut der deutschen Wirtschaft Köln ( Markt , Ausgabe 20) Investitionen Auch wenn die einzelnen Unternehmen klein sind, steuert der Mittelstand doch erheblich zum Investitionsaufkommen in Deutschland bei: Jährlich investieren die mittelständischen Unternehmen rund 260 Milliarden DM - das sind rund 35 Prozent der gesamten Brutteanlageinvestitionen. Über die Hälfte ihres Budgets stecken die Firmen in Verwaltung und Produktion. Die Aufwendungen sind vor allem dafür gedacht, auch künftig im Wettbewerb mithalten zu können. Die dabei verfolgten Strategien sind allerdings unterschiedlich: Während 46 Prozent der Befragten rationalisieren wollen, setzen knapp 30 Prozent auf Expansion. Je rund 20 Prozent planen, in Zukunft neue Produkte zu entwickeln, den Betrieb umzustrukturieren oder neue Informationstechnologien stärker zu nutzen. Auslandsbeziehungen. Die deutschen Mittelständler wickeln ihre Geschäfte meist vor der eigenen Haustür ab. Nur gut ein Viertel hat Beziehungen zum Ausland. Lediglich je 12 Prozent wollen künftig stärker in anderen Staaten einkaufen bzw. dorthin exportieren. Gerade mal knapp 4 Prozent planen zusätzliche Investitionen jenseits der deutschen Grenzen. • Internet-Nutzung. 6
Стр.6
Die Konzentration auf traditionelle Geschäftskontakte macht sich auch bei der nur geringen Nutzung des World Wide Web bemerkbar. In sechs von zehn Betrieben gibt es keine Internet-Arbeitsplätze. Lediglich 22 Prozent der mittelständischen Unternehmen präsentierten 1999 ihr Angebot auf einer eigenen Homepage. Immerhin planen aber 27 Prozent ihren Internetauftritt innerhalb der kommenden zwei Jahre. Die Motivation hierfür ist klar: Rund 85 Prozent der Betriebe hoffen, neue Kunden zu gewinnen. Knapp 60 Prozent wollen ihr Image aufpolieren und fast ebenso viele versuchen, ihre Produkte bekannter zu machen. Dass sie gegenüber der Konkurrenz aufholen müssen, wissen die deutschen Mittelständler: So haben 45 Prozent vor, die neuen Medien künftig stärker zu nutzen, um im internationalen Wettbewerb mitzuhalten. Bitte referieren Sie kurz anhand der Gliederung im Text über den deutschen Mittelstand! Text № 2 . Der Mittelstand 1. Überfliegen Sie bitte den folgenden Text. Notieren Sie die Informationen, die die Entwicklungsdynamik des deutschen Mittelstandes repraesentieren. Vergleichen Sie Ihre Angaben mit den Angaben aus dem Text № 1. 2. Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen zum Text! 1. Warum bilden mittelstaendische Unternehmen den Kern der deutschen Wirtschaft? 7
Стр.7
2.Welche Betriebe werden zu den mittelstaendischen gezaehlt? 3.Wieviel Prozent Bruttoinvestitionen taetigen die mittelstaendischen Firmen? 4. Wie werden die Unternehmer charakterisiert? 5. Wieviel Prozent der Erwerbstaetigen beschaeftigen die mittelstaendischen Firmen? 6. Welche Ausbildungsgaenge werden in den mittelstaendischen Firmen angeboten? 7. In welchen Wirtschaftsbereichen sind die mittelstaendischen Firmen taetig? Was treibt die deutsche Wirtschaft an ? Es sind vor allem die kleinen und mittleren Unternehmen, geprägt von starken Unternehmenspersönlichkeiten, die auf Menschen und Ideen setzen und flexibel auf Märkte reagieren. Kurz: der Mittelstand. Wirtschaft 99% Mittelständische Unternehmen bilden mit einem Anteil von 99% aller Unternehmen den Kern der deutschen Wirtschaft. Fast 3,3 Millionen kleine und mittlere Unternehmen sowie Selbständige in Handwerk, industriellem Gewerbe, Handel, Tourismus, Dienstleistungen und Freien Berufen gelten als mittelständisch. Leistung 57% 8
Стр.8
Mittelständische Unternehmen erwirtschaften über 57 Prozent der Bruttowertschöpfung in Deutschland und tätigen 44Prozent aller steuerpflichtigen Um -sätze. Zu mittelständischen Unternehmen werden Betriebe mit weniger als 500 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von 50 Millionen Euro gezählt. Investitionen 46% Mittelständische Unternehmen nehmen 46 Prozent der Bruttoinvestitionen in Deutschland vor. Jede mittelständische Firma gibt im Durchschnitt mehr als 56000 Euro pro Jahr aus. Das ist angesichts der geringen durchschnittlichen Unternehmensgröße ein bemekenswerter Betrag. Unternehmer 70% Mittelständische Unternehmen werden zu über 70 Prozent von Personen geführt, die über 40 Jahre alt sind. Der Anteil von Entscheidenern mit Abitur oder Hochschulreife nähert sich der 50-Prozent- marke. Mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer sind ausgeprägte Persönlichkeiten. In der Regel gehört ihnen die Firma. Beschäftigung 9
Стр.9
70% Mittelständische Unternehmen beschäftigen 70 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland. Das entspricht 23,2 Millionen Beschäftigten. 6 Millionen menschen arbeiten im Handwerk, 2,6 Millionen in der Industrie, 2,5 Millionen im Handel, 12,1 Millionen entfallen auf dienstleistungen und die freien Berufe. Ausbildung 80% Mittelständische Unternehmen stellen 80 Prozent der Ausbildungsplätze. 1, 3 Millionen Menschen befinden sich zur Zeit in der betrieblichen Ausbildung. Etwa 350 Ausbildungsgänge werden angeboten- von den neuen ITBerufen über technische Ausbildungen bis hin zu den klassischen Handwerksberufen. Wirtschaftsbereiche Dienstleister sind stark im Kommen, Handwerksbetriebe und Handelsunternehmen nehmen ab: Dienstleistungen 43,3% Handwerk Handel Industrie 25,7% 21,0% 10,1% 10
Стр.10

Облако ключевых слов *


* - вычисляется автоматически